Endlich Frühjahr


Neulich erst...


bin ich in den Garten gegangen. Eigentlich wollte ich nur eben schnell zum Mülleimer, da ist mein Blick am angrenzenden Beet hängen geblieben.

Die Schneeglöckchen dort bildeten einen weißen, dichten Teppich und hatten sogar schon Teile vom Weg mit in Beschlag genommen. Das frische Grün und das strahlende Weiß der Blütenköpfe bildete einen starken Kontrast zur braunen Erde und den Sträuchern, die noch im Winterschlaf waren. Dazu noch die Sonne, die sich nach Wochen mit Sturm und Regen endlich wieder gezeigt hat. Man hätte wirklich denken können, die kleinen Blümchen hätten eine eingebaute Beleuchtung, so hell haben sie gestrahlt.

Neugierig geworden habe ich mich umgesehen. Überall strecken Krokusse und kleine Osterglocken ihre Köpfe nach oben und wetteifern um die ersten Bienen, die ihren Winterschlaf beendet haben.

Einen Krokus habe ich sogar im Hochbeet zwischen den Resten der Petersilie vom letzten Jahr entdeckt. Keine Ahnung wie der da hin gekommen ist, aber auch er strahlte in der Frühlingssonne.

Leider war es nicht so warm, wie ich es mir gewünscht hätte. Da ich ja nur schnell den Müll entsorgen wollte, hatte ich natürlich keine Jacke an und war inzwischen ziemlich durch gefroren. Aber es hat sich gelohnt. Die Erinnerung an die Sonne und die Farben werden mir bestimmt durch das nächste "Schietwetter" helfen.


Ich wünsche dir viele schöne Augenblicke und bis zum nächsten Mal bei "Neulich erst...".


In diesem Sinne: Viele neue Wege finden und ankommen im Leben.


Deine Andrea


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

kleine Hüpfer